+49 234 / 92 78 21-0 info@staffxperts.de

TELEFONISCHE BEWERBUNGSGESPRÄCHE: UNSERE TIPPS

Telefonische Bewerbungsgespräche: Unsere Tipps

von | Apr 18, 2013 | 0 Kommentare

Immer öfter greifen Arbeitgeber auf die Möglichkeit des telefonischen Vorstellungsgespräches zurück. Diese Art des Bewerbungsgespräches hat für beide Parteien Vor- und Nachteile und jeder Bewerber sollte sich vorab gut auf eventuelle Fragen vorbereiten, denn am Telefon ist nicht das äußere Erscheinungsbild, sondern die persönlichen Aussagen entscheidend.

Für Bewerber mit nervösen Ängsten vor Vorstellungsgesprächen ist diese telefonische Lösung oft eine Befreiung, kann aber auch für Personen, welche viel mit ihrer Körpersprache erreichen auch ein Verlust dieser Unterstützung heißen.

Prinzipiell ist die Anordnung eines telefonischen Gespräches ein positives Zeichen, jedoch ist es von der Seite des potenziellen Arbeitgebers meistens eine Art der nochmaligen Absicherung. Sei es, dass die Bewerbung nicht aussagekräftig genug war oder weil einige Angaben nicht spezifisch erläutert wurden. Darauf sollte sich der Bewerber einstellen, um alle Fragen souverän und effektiv beantworten zu können.

Grundlegend wäre zu sagen, dass auch ein telefonisches Vorstellungsgespräch angekündigt werden muss und eben nicht als eine Art Überfall ablaufen darf. Jeder Bewerber darf sich das Recht herausnehmen, einen direkten Termin genannt zu bekommen.

Kleine aber Sicherheit gebende Vorbereitungen von dem Termin

  • Informieren Sie sich online über das Unternehmen deren Branche, Größe und Produkte
  • Lernen Sie Ihren Lebenslauf und besonders ihren Werdegang. Empfehlenswert ist auch, wenn Sie den Lebenslauf neben dem Telefon zu liegen haben.
  • Fragen zum beruflichen Werdegang sind beispielsweise Standardfragen. Bereiten Sie sich darauf vor und spielen Sie einige Fragen durch
  • Ihr Telefon sollte aufgeladen und einsatzbereit sein. Vielen Bewerbern hilft auch eine angenehme Atmosphäre. Schaffen Sie sich ein angenehmes Umfeld.
  • Gehen Sie in einem Raum mit guten Handyempfang.

Während des Gespräches

  • Vermeiden Sie Hintergrundgeräusche wie Musik oder Straßenlärm. Nicht ist schlimmer, als wenn sich die Gesprächspartner nicht richtig verstehen.
  • Achten Sie auf eine klare, selbstbewusste und deutliche Sprechweise.
  • Stellen Sie sich ein Glas Wasser bereit
  • Nutzen Sie bei der Verabschiedung die persönliche Ansprache Ihres Gesprächspartners und bedanken Sie sich für das nette Gespräch

In der heutigen technischen Welt gibt es auch die Variante des Vorstellungsgespräches via Video, Skype und Co. Hierbei ist es natürlich besonders wichtig, sich als Bewerber formell und seriös anzuziehen. Der Hintergrund sollte aufgeräumt und ordentlich wirken.

Hier einige Tipps für die typischen Fragen des Telefongespräches

  • Seien Sie immer ehrlich und sagen genau was Sie meinen und zum Ausdruck bringen wollen. Dies kommt meistens besser an, als ein oberflächliches „Nach dem Mund reden“.
  • Bringen Sie, sofern möglich, immer mal zum Ausdruck, dass Sie sich über das Unternehmen informiert haben und brillieren Sie mit Fachwissen.
  • Bleiben Sie gelassen und ruhig, egal wie verfänglich die gestellte Frage auch ist.
  • Vergessen Sie nicht, dass Teamfähigkeit und das gemeinsame Arbeiten in der Gruppe wichtig ist, jedoch Ihre eigenen Ideen auch immer eingebracht werden sollen. Einfache Mitläufer sucht kaum ein Unternehmen.

Fazit

Eine intensive Vorbereitung auf das telefonische Vorstellungsgespräch erleichtert den Ablauf und mindert die Nervosität. Schaffen Sie sich ein angenehmes Umfeld, denn so fühlen Sie sich wohl, und dies spürt der Gesprächspartner als positiv. Bleiben Sie klar und strukturiert in Ihren Aussagen und vor allem sind Sie ehrlich und bringen Sie die Neugier auf den neuen Job zum Ausdruck.

Teilen Sie unseren Artikel!

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.