+49 234 / 92 78 21-0 info@staffxperts.de

WIE WICHTIG IST TEAMFÄHIGKEIT IM JOB?

Wie wichtig ist Teamfähigkeit im Job?

von | Jul 24, 2013 | 0 Kommentare

Wie wichtig ist Teamfähigkeit im Job?
Kreativ, kommunikativ, gut strukturiert, belastbar – all das sind beliebte Adjektive, die von Bewerbern im Anschreiben benutzt werden, um sich selbst zu beschreiben. Zu dieser Gruppe gehört auch das Wort teamfähig. Tatsächlich spielt Teamfähigkeit für Unternehmen eine wichtige Rolle, die Bewerber nicht unterschätzen sollten. Wer hieran Zweifel besitzt, sollte sich bewusst machen, dass wer in einem Unternehmen arbeitet, auch immer Kollegen hat, mit denen er sich früher oder später austauschen muss. Abgesehen davon konnte mittlerweile durch psychologische Phänomene und wissenschaftliche Untersuchungen wie „die Weisheit der Vielen“ gezeigt werden, dass im Kollektiv häufig bessere und klügere Entscheidungen getroffen werden als von Einzelpersonen. Mitarbeiter, die gut im Team arbeiten können, sind daher nicht selten produktiver als Einzelkämpfer und somit für Unternehmen unabdingbar. Aus diesem Grund wird Teamfähigkeit als Attribut potentieller Bewerber nicht selten direkt von den Unternehmen in der Stellenausschreibung gefordert.

Was genau ist Teamfähigkeit?

Alle scheinen es zu fordern, aber was genau ist Teamfähigkeit eigentlich? Teamfähigkeit ist vor allem eines: individuell. Aus diesem Grund kann Teamfähigkeit in unterschiedlichen Formen auftreten. Doch leider wissen weder Unternehmen noch Mitarbeiter hierüber häufig Bescheid. Teamfähigkeit umfasst mehrere Aspekte. Zum einen meint es in der Regel die Fähigkeit, sich an die im jeweiligen Unternehmen bereits vorhandenen Teamstrukturen anpassen zu können. Dies beinhaltet in der Regel auch sich mit Kollegen austauschen und Ratschläge oder aber auch Kritik annehmen und produktiv umsetzen zu können sowie selbst gemeinschaftlich aber zielorientiert arbeiten zu können. In anderen Unternehmen kann mit Teamfähigkeit vor allem ein möglichst kreativer und freier Austausch von Ideen der einzelnen Teammitglieder gemeint sein. Und in wieder anderen Unternehmen kann Teamfähigkeit auch beinhalten, in und mit Teams kommunizieren und arbeiten zu können, die sich über das Unternehmen und gegebenenfalls auch über geographische Grenzen hinweg zusammensetzen.

Teamfähigkeit kann erlernt und gefördert werden

Wer in einer Stellenausschreibung das Wort Teamfähigkeit unter den Anforderungen an mögliche Bewerber findet, sollte also nicht einfach blind behaupten, teamfähig zu sein, sondern sich im Vorfeld schlau machen, welche Art von Teamfähigkeit von dem jeweiligen Unternehmen gemeint sein könnte. Umgekehrt sollten Unternehmen deutlich machen, welche Voraussetzungen sie sich von einem Bewerber wünschen, der teamfähig ist. Denn nur durch das Verstehen der konkreten Anforderungen, können diese Voraussetzungen auch geschaffen werden. Und hier liegt der Schlüssel für die Teamfähigkeit der Mitarbeiter: Unabhängig davon, wie viel Teamfähigkeit ein neuer Bewerber mitbringt, kann er diese nicht sinnvoll einsetzen, wenn die dafür notwendigen Bedingungen vom Unternehmen nicht geschaffen werden. Teamfähigkeit ist nämlich nicht allein eine Eigenschaft der Mitarbeiter, sondern braucht einen Rahmen, in dem sie sich entfalten und vor allem auch erweitern kann. Denn Teamfähigkeit ist durchaus für Bewerber einerseits erlernbar und andererseits für Unternehmen zu beeinflussen. Neben sogenannten Teambuilding-Maßnahmen müssen daher zuerst einmal die notwendigen Grundvoraussetzungen geschaffen werden wie Kommunikationsmöglichkeiten innerhalb eines Teams und ein stets für alle Mitglieder gleicher Informationsstand. Wichtig für eine funktionierende Zusammenarbeit von Teammitgliedern ist auch die Honorierung der Ergebnisse. Erfolgt diese so, dass alle Mitglieder des Teams davon profitieren, wird dies den Teamgeist fördern. Die Belohnung einzelner Teammitglieder hingegen kann das Miteinander im Team schnell erschweren.

Haben Sie Fragen?

Stellen Sie uns Ihre Frage über das Kontaktformular

Weitere Informationen

Unsere Auszeichnungen

Teilen Sie unseren Artikel!

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.