+49 234 / 92 78 21-0 info@staffxperts.de

GOOGLE+

Google+ ist der Name des sozialen Netzwerkes, welches von der Google Inc. 2011 aufgrund des bahnbrechenden Erfolges von Facebook ins Leben gerufen hat. Der Clou an Google+ ist, dass es seinen Usern nicht bloß ermöglicht, sich mit Freunden und Bekannten zu vernetzen und Inhalte zu teilen, sondern dass Google+ viele der bestehenden Funktionen der Google-Suchmaschine erweitert. So enthält auch Google+ die bekannte Leiste am oberen Rand, mit deren Hilfe der Benutzer schnell und zu sämtlichen anderen Google-Produkten wechseln kann. Abgesehen davon ist das zweite besondere Merkmal an Google+, dass die Beziehungen der Google+-Nutzer einseitig und die Kontakte in Kreise bzw. sogenannte Circles eingeteilt werden können. So ist es möglich, mit den Personen in unterschiedlichen Kreisen auch unterschiedliche Inhalte zu teilen. Die Personen eines Kreises müssen dabei nicht bei Google+ registriert sein, sondern können für das Teilen der Inhalte auch via E-Mail kontaktiert werden. Geteilt werden sämtliche Inhalte, darunter Bilder, Videos, Links und weiteres. Mit der Schaltfläche +1 oder einem Kommentar können andere Nutzer von Google+ gepostete Inhalte dann als sehenswert markieren bzw. kommentieren.

Das Besondere an Google+

Aufgrund der Tatsache, dass Google+ zum einen mit sämtlichen anderen Funktionen von Google verbunden ist und zum anderen einseitige Beziehungen gestattet, unterscheidet sich Google+ deutlich von den meisten anderen sozialen Netzwerken. Denn diese erlauben meist nur einen Zugang auf eine einzige Website und außerdem können nur Mitglieder desselben Netzwerks als Kontakt gespeichert werden. Nichtsdestotrotz ist Google+ mit über 500 Millionen Mitgliedern „nur“ das zweitgrößte soziale Netzwerk. Größter Konkurrent von Google+ ist Facebook, doch auch mit Twitter liegt Google+ in einem ständigen Konkurrenzkampf.

Unternehmen bei Google+

Ein Aspekt, der auch bei Google+ gegeben ist, ist das Prinzip der Unternehmensseiten. Facebook machte dies vor; Google+ zog anschließend kurzerhand nach. Seither können auch Unternehmen, Institutionen und Organisationen ein Profil bei Google+ anlegen. Diese nennt das Unternehmen jedoch nicht Profile, sondern „Google+ Seiten“ bzw. „+Pages“. Eine solche Seite kann nur von dem Profil einer natürlichen Person aus angelegt werden. Im Unterschied zu Profilseiten, könnten zu den Kontakten einer Google+-Seite nur Personen in Kreise eingeteilt werden, die diese Seite zuvor selbst zu ihrer Kontaktliste hinzugefügt haben.

Weitere Social Networks wären:

Teilen Sie unseren Artikel!

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.