+49 234 / 92 78 21-0 info@staffxperts.de

YOUTUBE

YouTube ist ein Online-Videoportal, das Benutzern ermöglicht, kostenlos jede Art von Video-Clip zu veröffentlichen, zu bewerten oder anzuschauen. Wer einen Video-Beitrag auf YouTube hochladen möchte, muss zuvor einen Account bei YouTube anlegen. Die individuelle Website eines YouTube-Nutzers wird als YouTube-Kanal bezeichnet.

YouTube – wer steckt dahinter?

YouTube ist das wahrscheinlich bekannteste Internet-Videoportal überhaupt. Es zählt allein in Deutschland rund 40 Million Mitglieder und wird zusätzlich von etlichen weiteren nicht registrierten Usern benutzt. Pro Tag werden etwa 4 Milliarden Videos angeschaut. Pro Minute laden die Mitglieder rund 70 Stunden Videomaterial auf die Plattform. Fast jeder kennt YouTube, doch nicht jedem ist immer bewusst, welches Unternehmen eigentlich hinter der Plattform steht. Und das ist niemand geringeres als die Google Inc. Gegründet wurde YouTube jedoch von den ehemaligen PayPal-Mitarbeitern Chad Hurley, Jawed Karim und Steve Chen, die YouTube nur ein Jahr später, im Jahre 2006, an Google verkauften.

Die Inhalte auf YouTube – bunter geht’s nicht

Zu den auf YouTube veröffentlichten Video-Clips gehören jede nur erdenkliche Art von Clips, darunter beispielsweise selbstgedrehte Amateuraufnahmen, selbstgedrehte Filme mit professionellen Programmen, Musikvideos, Ausschnitte aus Kinofilmen oder Fernsehsendungen. Sogar vollständige Filme sind mittlerweile auf YouTube zu finden. Allerdings können Beiträge, die eine Länge von mehr als 15 Minuten betragen, nur von Alt-Director-Kontos und Premium-Partnern sowie von ausgewählten Nutzern hochgeladen werden, denen aufgrund ihres vorbildlichen Verhaltens bezüglich der Nutzungsbedingungen von YouTube von der Plattform mit dieses Sonderprivileg zugesprochen wurde. Neben den Clips können außerdem sogenannte „Video-Feeds“ oder auch „Vlogs“ erstellt werden, also Beiträge, die auf YouTube hochgeladen aber über eine Programmierschnittstelle in eine andere Webseite eingebunden werden.

YouTube und seine Bedeutung

Neben seiner Funktion als Unterhaltungskanal ist YouTube in der Vergangenheit auch immer mehr ein Sprachrohr für Einzelpersonen geworden, die mit ihren Beiträgen auf persönliche Anliegen, Missstände oder andere Dinge aufmerksam machen möchten. Zuletzt erlangte die US-Amerikanerin Marina Shifrin weltweite Popularität, als diese ihren Job bei einem chinesischen Medienunternehmen kündigte – und zwar durch einen Tanz, den sie filmte und bei YouTube veröffentlichte. Die Staffxperts GmbH berichtete hiervon in ihrem Blogbeitrag „Amerikanerin tanzt ihre Kündigung und sorgt im Internet für Aufsehen“ und auch über die anschließende Reaktion des Unternehmens – ebenfalls ein Video, das mit YouTube für die ganze Welt zugänglich gemacht wurde.

Weitere Social Networks wären:

Teilen Sie unseren Artikel!

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.