+49 234 / 92 78 21-0 info@staffxperts.de

TECHNISCHER ZEICHNER

Die Berufsbezeichnung technischer Zeichner wurde zum November 2011 in technischer Systemplaner geändert. Mögliche Einsatzgebiete finden sich im Maschinenbau, in der Auto- und Flugzeugindustrie sowie in der Architektur, Statik und Gebäudetechnik.

Anhand von verschiedener durch den Konstrukteur erstellten Vorgaben erstellen Sie Zeichnungen und Pläne. Dies erfolgt entweder von Hand oder mittels rechnergestützten Zeichenprogrammen. Dank Ihrer Kenntnisse bezüglich der Fertigungsmethoden und der verschiedenen Materialien sind Sie in der Lage Werkstücke fertigungsgerecht darzustellen. Einsatzmöglichkeiten gibt es auch in der Versorgungstechnik. In diesem Fall arbeiten Sie unter anderem mit Architekten. Sie berechnen und zeichnen den energiewirksamen Einbau von Klimaanlagen, Heizungen oder Be- und Entlüftungsanlagen. Sie planen zudem die Einrichtung der Technikerräume und stellen diese anhand von Plänen und Zeichnungen dar. Zudem fertigen Sie die benötigten Montage- und Demontagepläne an, die später die Grundlage für die auf der Baustelle auszuführenden Arbeiten bilden. Dabei müssen Sie eine Vielzahl von Besonderheiten berücksichtigen.

Technischer Zeichner – Ein Job mit Verantwortung

Ein wichtiges Beschäftigungsfeld für technische Zeichner bietet sich zudem in Unternehmen der Elektroindustrie. Hierbei fertigen Sie in erster Linie Schalt-, Stromlauf- und Verkabelungs- bzw. Verdrahtungspläne an. Die benötigten Bauteile suchen Sie anhand Katalogen oder Listen heraus und stellen deren Anordnung anschließend auf den Plänen korrekt dar. Beim Erstellen der Pläne berücksichtigen Sie sämtliche technische Normen sowie die jeweils geltenden Sicherheitsvorschriften.

 

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.